Schwarzwald-Blog

SCHWARZWALD.NET - Unser Schwarzwald

Geroldsecker Waffenschmiede

20.12.2020

Burgruine Hohengeroldseck im Schwarzwald

Burg Hohengeroldseck (bei Geroldseck) hatte eine Waffenschmiede, die Sie noch heute besuchen können. 1280 wurde sie zum ersten Mal erwähnt.

>> Die Geroldsecker Waffenschmiede

An der Murg

19.12.2020

Obertsrot (5072606391)

Die nordschwarzwälder Murg ist ein recht langer Fluss für den Schwarzwald. Sie entsteht aus drei Quellflüssen – Rechte Murg, Weiße Murg und Rote Murg – westlich von Baiersbronn und fließt über Gaggenau nach Rastatt in den Rhein. Unterwegs ist der Fluss ein kleines Abenteuer mit sehr abwechslungsreichen Wanderwegen – und schönen Ausblicken.

>> Die nordschwarzwälder Murg

Im Tal der Alb

18.12.2020

Bad.Herrenalb.Traumblick

Zwei Alb-Täler gibt es im Schwarzwald: im Norden und im Süden. Die südliche Alb strömt, durch den Hotzenwald. Die nördliche – die uns hier interessiert – fließt von Bad Herrenalb nordwestlich, bis sie bei Karlsruhe in den Rhein mündet.

Parallel zum Gewässer wurden schon früh Schienen gelegt. Dort fährt auch heute noch die Albtalbahn, teils als moderne Stadtbahn, teils auch mit dampfenden Museumszügen.

>> Zwei Alb-Täler im Schwarzwald

Alles Pulver verschossen

17.12.2020

Stadtbrunnen

Man sagt heute noch, wenn etwas mit Getöse angekündigt wird, aber erfolglos abläuft, es gehe aus wie das Hornberger Schießen. Die Hornberger führen das alljährlich im Sommer auf ihrer Freilichtbühne vor.

>> Das Hornberger Schießen

Festgemauert die Kulissen

16.12.2020

Volksschauspiele Ötigheim (cropped)

Jedes Jahr wird in Ötigheim gespielt, Klassisches und Volkstümliches: auf Deutschlands größter Freilichtbühne, die Platz für 4000 Zuschauer bietet. Die Bühne ist fast 200 Meter breit, hierkönnen 500 Mitspieler gleichzeitig agieren und ganze Heere aufmarschieren.

>> Freilichtbühne Ötigheim

Schwarzwälder Gefilde

Der Schwarzwald ist ein großes Stück Landschaft. Damit kommt man – touristisch – schlecht zurecht. Deshalb haben wir den Schwarzwald in 25 „Gefilde“ zerlegt. Diese Gefilde haben mit festgelegten Grenzen nichts zu tun, sie folgen mehr den natürlichen Gegebenheiten. Das bedeutet, dass einige dem Verlauf der Flüsse folgen, an denen im Schwarzwald ja kein Mangel herrscht. Die Uferstraßen dieser Flüsse werden von urlaubsreisenden Autofahrern mit Vorliebe befahren.

>> Mit dieser Unterteilung kommen Besucher im Schwarzwald sicherlich zurecht

|

SCHWARZWALD.NET - Willkommen im Schwarzwald

Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

 

SCHWARZWALD.NET