Schwarzwald Informationen

SCHWARZWALD.NET - Willkommen im Schwarzwald

Die Landschaften im Schwarzwald

24.10.2020

Schwarzwald - Belchen - Blick auf die Alpenkette im Süden Copyright © Belchenland Tourismus
Auf dem Belchen mit Blick auf die Alpenkette im Süden
Copyright © Belchenland Tourismus

 

Der ganze Schwarzwald – dreigeteilt

Nördlicher und südlicher Schwarzwald – übersichtlicher wird es, wenn man vom mittleren Schwarzwald spricht.

Gletscher und Karseen: Die Urlandschaft.
Entstehungsgeschichte der Schwarzwald-Landschaften – die Eiszeit, ist für die heutigen Seen und Täler verantwortlich.

Ganz typisch: Die Hochmoore.
Die Schwarzwälder Hochmoore mit Torfmoos und vielen anderen interessanten Pflanzen.

Am Schluchsee: Sport und Energie.
Der Schluchsee ist der größte See des Schwarzwalds und nicht nur für Erholungssuchende und Wassersportler interessant. Er ist auch ein wichtiger Energielieferant.

Der Titisee: der größte Natursee im Schwarzwald.
Möglicherweise war der römische Feldherrn Titus sein Namensgeber. Heute Ausflugsziel mit vielerlei Wassersportangeboten.

Das Höllental: früher war es die Hölle.
Unseren Vorfahren kam eine Reise schltweg höllisch vor. Heute ist die Route durchs Höllental eine wichtige Verbindungsstraße.

Die Wutachschlucht: berühmt bei Naturfreunden.
Tier- und Pflanzenarten, die sonst längst ausgestorben sind, haben hier ihre ökologische Nische gefunden. Aber Wanderer mögen die canonartige Schlucht.

Am Belchen: astronomische Besonderheiten.
„Belchen“ bedeutet: Berg, der keine Spitze hat, sondern eine Kuppe. So gibt es eine ganze Menge „Belchen„.

Am Schauinsland: weiter Blick und scharfe Kurven.
Sie sehebbis zum Feldberg, zu den Vogesen und weit in die Schweiz. Zum Gipfel kommen Sie mit einer Schwebebahn oder über eine ehemalige Bergrenn-Strecke.

Am Feldberg: der höchste Punkt im Schwarzwald.
Nur eine Erhebung – einen Gipfel hat der Feldberg nicht. Man kann gut wandern hier: das ganze Gebiet steht unter Naturschutz.

Das Markgräfler Land: gehört es noch zum Schwarzwald?
Wir sind der Meinung, es gehört zum Schwarzwald. Sein südwestlicher Zipfel ist ein wesentlicher Teil von ihm.

Der Breisgau: am Rand des Schwarzwalds.
Das Rhein-Städtchen Breisach gab ihm den Namen; Freiburg ist die Metropole, Kaiserstuhl und Tuniberg gehören dazu.

Am Kaiserstuhl: woher er seinen Namen hat, ist nicht sicher.
Ein kleines vulkanisches Gebirge zwischen den Hängen des Schwarzwalds und dem Rhein. Es ist eine Deutschlands wärmsten Gegenden.

Im Hotzenwald: ein unterschätztes Stück Schwarzwald.
Der südlichste Teil des Schwarzwalds. Ein abwechslungsreiches und nicht überlaufenes Wandergebiet.

|

Archiv:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

  • © by PhiloPhax

    Der Schwarzwald
    Landschaften
    Schwarzwälder Geschichten
    Allgemeines
    Orte

    Volltextsuche

     

    SCHWARZWALD.NET